Apple senkt Preise im Schweizer App-Store um zehn Prozent


Apple hat in der Nacht auf Donnerstag die Preise im App-Store in der Schweiz um 10 Prozent gesenkt.

Die günstigsten Programme für die iPhones kosten neu 1 Franken statt 1.10 Franken. Grund dürfte der starke Franken sein. Die zahlreichen Gerüchte-Blogs der Mac-Fans pfiffen es bereits am Mittwoch von den Dächern: Beim App Store bahne sich eine Neuerung an, vermuteten die Experten aufgrund technischer Probleme beim Zugriff auf die Seite. Anstatt der erwarteten Veröffentlichung des neuen Betriebssystems «OS X Lion» passte Apple nun aber in der Nacht auf Donnerstag die Preise für Apps anmehr unter

Leave a Comment