iTunes Charts der KW 36


Ja auch diese Woche hat sich so einiges getan in den iTunes Charts. Und es gab auch wieder einen Neueinsteiger bei den käuflichen Apps. Das Magazin WIRED ist mit seiner ersten deutschen Version im iTunes Store erhältlich. Diese ist auch gleich bei den umsatzstärksten Apps auf Platz eins vorgerückt. Wir haben uns diese App auch gleich mal angeschaut. Bei den kostenlosen Apps hat sich diesmal der ZDF mit seiner mediathek auf den ersten Platz geschoben, auch diese App sahen wir uns an. Die kostenlosen Spiele auf Platz zwei und drei haben wir auch kurz angetestet. Lesen Sie unsere kurze Zusammenfassung über die Veränderung der Woche.

Wie gesagt WIRED hat seine erste deutsche Version heraus gebracht. Das Magazin zählt weltweit zu den führenden Magazin in Sachen Innovation, Technik, Design und Kultur. Also waren die Erwartungen hier sehr hoch.

Das Magazin ist am 07.09.2011 in der Version erstmals im iTunes Store erhältlich. Mit derzeit 87 Bewertungen und einem ersten Rating von 4,5 Sternen bei den Lesern eingestuft. Die erste Kritik ist sicherlich der große Download von 663MB bevor man überhaupt das Magazin lesen kann, aber lassen wir uns vom Ergebnis überraschen. Etwas ungewöhnlich aber nicht schlecht, so oder so ähnlich würden wir diese Art von Onlinemagazin bezeichnen. Nur warum man diese download muss entzieht sich unserer Kenntnis. Das Grundgerüst dieser App stellt sicher so manches pdf Archiv was sich App nennt in den Schatten, soweit sind wir uns sicher einig, nur es warf uns nicht vom Hocker um ehrlich zu sein. Auch die Themen, hier ein Auszug aus dem aktuellen Heft:

- The Sexual Network: der stille Erfolg des Dating-Dienstes Badoo.
- Deutschland 2022: Wie sieht es am Tag nach der Energiewende aus?
- Das Ende des Autos: Die Mobilität von morgen
- Die Favela des Web: Im Darknet können Nutzer alles bekommen – auch Drogen.
- Zombies: Warum in Krisenzeiten Untoten-Filme boomen – sogar in Kuba.
- Der Maßterplan: Wie funktioniert ein Oktoberfest-Zelt?

und ergänzende Begleitartikel sind sicher nicht jedermanns Geschmack. Wer jedoch schon ein Fan von WIRED in der englischen Version war, der wird hier mit der deutschen Ausgabe sicher eine Bereicherung finden. Der Preis für diese Ausgabe von € 2,99 ist absolut gerechtfertigt, obwohl man auch hier mit einer ganzen Menge an Autowerbung rechnen muss. Was wir ja generel nicht so toll finden, wenn Werbung gleich so einen dominanten Platz in Form von Großanzeigen in einem Magazin einnehmen. Werbung ist sicher notwendig, es geht jedoch auch in kleineren Formaten.

 

Die ZDF mediathek erschien am 05.09.2011 in der Version 1.0 und hat derzeit 1389 Bewertungen mit einem Ranking von 2,5 Sternen. Wovon allein 566 Leser diese App nur mit 1 Stern bewertet haben. Das läßt den Schluß zu das hier die Erwartungen der Leser wohl nicht so ganz getroffen wurden. Wir haben uns die App angeschaut und waren selbst etwas verwundert und versuchten die App in eine Kategorie zu zuordnen. Es gelang uns leider nicht. Was sollte das nun sein? Ein Streamingportal, ein Nachrichtenportal, eine mediale Präsentation eines Senders? Nun womit fangen wir an. Vielleicht mit dem Startbildschirm. Dier erste Übersicht läßt ja noch keine richtige Bewertung zu, jedoch wenn man andere Nachrichtenmagazine kennt, erwartet man eine gewisse Vielfalt. Eine Linkstruktur welche einem gleich mal die Möglichkeit einer schnellen Suche ermöglicht. Es ist für uns eine einfache aneinander Reihung von Beiträgen um den Bildschirm voll zu bekommen. Einfach nur lieblos und ohne richtigem Konzept. Oder warum konnte man nicht die rechte Spalte um einen Beitrag verkürzen um gleich zum weiter Button auf der letzten Zeile zu gelangen? Selektiert man dann ein Video und man klickt danach auf der rechten Seite entweder auf Weitere Beiträge oder auf Aktuellste, so stellt man sehr schnell fest das diese Kategorisierung überflüßig ist, denn es bleiben immer die selben Beiträge. Warum dann diese zwei Tabreiter?

Und Verzeihung bitte liebes ZDF, aber was soll der Beitrag ZDF heute 19:00 UHR wenn man erstens erst 11:00 Vormittag hat und wenn man dann da drauf klickt kommt man zum Fernsehgarten?!?

Auch sonst ist die Sortierung in den einzelnen Kategorien wohl eher gewürfelt als bewusst und mit System angeordnet. Und da waren ja noch die Links. Also man klickt oben rechts auf das Symbol der Übersicht neben dem Suchfeld und bekommt dann eine Reihe von Links angezeigt. Lieblos aufgelistet und hingeklatscht. Schon mal daran gedacht diese in die Startseite einzubauen liebes ZDF?

Ein Leser stellt sich hier leider etwas anderes vor wenn er den ZDF anklickt. Aktuelle Information an erster Stelle, gute Übersicht, schnellen Zugriff, ansprechende Suche in Filter und Kategorien. Nur sicher nicht das.

Nun vielleicht kommt ja bald eine ZDF App raus

Zum Schluß noch kurz zu den anderen Chartpositionen:

Die kostenlosen Spiele Early Bird und der sprechende Vogel Larry sind wirklich zwei nette Spiel zum Zeitvertreib. Sie sind kostenlos und was noch wichtiger ist, sehr einfach zu bedienen und das für fast jede Altersklasse. Hier kann man nichts falsch machen diese mal auszuprobieren. Man sollte jedoch darauf achten wenn man die Apps den Kindern überläßt das man hier immer mal ein Auge darauf hat, denn z.B. bei Larry ist es so, das fast jedes Symbol auf der Seite des Spiels zum Adds kaufen weiterleitet. Also bitte immer unter Aufsicht spielen lassen. Vielleicht einen kleinen Hinweis auch an die Larry Entwickler, ihr könnte jetzt nur noch schlechter werden. Bitte versucht nicht jedes Tier hier einzubauen. Es verliert sonst sehr schnell den Reiz und man wäre sicher gut beraten wenn man hier weniger auf das kaufen von Adds setzen würde als vielmehr zum Spielspaß zurück findet.

 

Soviel von uns, allen noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche

Euer

Mercury

No Comments

    Leave a Comment