Roaming Gebühren müssen bezahlbar werden


In Zeiten in dem man ohne sein Handy, iPhone oder iPad nicht mehr aus dem Haus geht und selbst in den Urlaub mitnimmt, stehen wir immer wieder vor dem Problem das man sich wirklich überlegen muss wie man hier kostengünstig und vor allem transparent seine Emails im Ausland abruft. Auch für Berufstätige ist es schon fast normal ständig online zu sein und wenn man dann kurz ins Ausland muss, wenn auch nur für ein Wochenende, kann der kurze Abruf der Emails oder ein kurzer Besuch einer Webseite, schonmal ziemlich ins Geld gehen. Daher unterstützen wir auch Unternehmen die hier eine Möglichkeit schaffen, das nach einem schönen Wochenendurlaub oder beruflichen Auslandsaufenthalt die Telefonrechnung nicht den Ticketpreis für die Reise übersteigt.

Wer Internet im Ausland benutzen möchte, steht vor dem großen Problem der sehr teuren Roaming Gebühren. Um dennoch in den Genuss des Internets außerhalb des Heimatlandes zu kommen ist eine gute Lösung eine Prepaid Daten SIM Karte aus dem jeweiligen Land zu kaufen. Der Onlineshop www.simlystore.com hat gleich              mehrere Länder im Angebot. Unter anderem Spanien, USA, Italien, Frankreich und Dänemark.  So kann man sein iPhone oder iPad mit den beliebtesten APPs auch im Ausland benutzen. Es ist eine transparente und kostengünstige Möglichkeit um keine überteuerten Roaminggebühren der Mobilfunkanbieter zu bezahlen. Wer jetzt speziell für seinen kommenden Amerika Urlaub eine Karte sucht ist sicher mit der Prepaid USA Karte sehr gut beraten. Für einen kurzen Geschäftstermin im EU Ausland kann man hier auf eine der Prepaid Ausland Karten zurück greifen die man auch auf Simlystore finden kann.

Wir finden das es sich bei den Angeboten der Firma Simlystore um eine sehr gute Alternative handelt um nicht mehr auf das eigene Endgeräte und den eigenen Anwendungen im Ausland verzichten zu müssen. Die Preise für eine Prepaid Karte kann man also fest einalkulieren und man erlebt hinterher keine Überraschung und so bleibt einem nach dem Urlaub nicht die Handyrechnung in Erinnerung, sondern die schönen Tag am Strand, oder die Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Auch sollten vielleicht Unternehmen eine solche Möglichkeit in Betracht ziehen, denn oft machen solche Roaming Gebühren vom Außendienst einen nicht unbeträchtlichen Teil der Spesenrechung aus, die man auf diese Art und Weise in einen festen Kostenrahmen eingrenzen könnte.

Ein von uns durchaus empfehlenswertes Angebot!

Euer

Mercury

 

Leave a Comment