Virtual Guide: Ein Spaziergang durch Sankt Petersburg


Die guten alten gedruckten Reiseführer sind out denken sich zumindest einige Hersteller und entwickeln infolgedessen immer mehr virtuelle Reiseführer für iPad und Co. Heute sind wir in Sankt Petersburg unterwegs und werden von keinem Geringeren als dem großen Komponisten Pjotr Tschaikowski begleitet.

Beim Test der folgenden App hatten wir die größten Schwierigkeiten eigentlich dabei, uns auf einen Namen zu einigen. Denn der offizielle Titel der App im iTunes Store lautet: Virtual guide. Der Spaziergang durch Sankt Petersburg. Der Spaziergang mit Chaykovsky. Star City Walk. Mal davon abgesehen, dass die Schreibweise von Tschaikowski so ganz und gar nicht richtig ist, einigen wir uns jetzt einfach mal auf irgendetwas mit Virtual Guide. Schließlich wollen wir es ja nicht unnötig kompliziert machen.

Die App führt uns über verschiedene wichtige Stationen in Sankt Petersburg, liefert dazu jede Menge tolle Bilder und kurze Videos, die uns in englischer Sprache mit der Umgebung und den Wahrzeichen vertraut machen. Auch 360-Grad-Ausblicke fehlen nicht. Das Ganze ist wirklich hervorragend umgesetzt und wirkt insgesamt sehr stimmig. Dass wir zudem noch von der Musik des großen russischen Komponisten Tschaikowski begleitet werden, der uns auch ganz zu Anfang unserer virtuellen Tour begrüßt, wird vor allem Klassik-Fans begeistern. So oder so es passt ins Konzept einer kulturellen App. Ach ja, eine offline Map mit einem Vorschlag für eine Städtetour bietet unser Virtual Guide auch. Das ist vor allem dann interessant, wenn man wirklich in Sankt Petersburg unterwegs ist, die Stadt erkunden möchte und vielleicht für einen kurzen Augenblick die Orientierung verloren hat.

Fazit

Virtual Guide: Sankt Petersburg ist eine hervorragende App, die einen tollen Einblick in die Stadt bietet und technisch gut und stimmig umgesetzt wurde. Für den Preis von 2,99 Euro definitiv zu empfehlen, allerdings werden dem ein oder anderen vielleicht einige schriftliche Informationen über die Stadt fehlen. Aber in diesem Fall gäbe es ja immer noch die guten alten gedruckten Reiseführer.

Download link: Virtual Guide: Sankt Petersburg

Quelle der Bilder: NOVO MEDIA LTD.

Leave a Comment